Ganz einfach ein Palettenbett bauen! (DIY)

Seit 1,5 Jahren schlafen mein Liebster und ich nun in unserem selbstgebauten und selbst geplanten Palettenbett. Und immer noch sind wir rundum zufrieden, weswegen ich euch heute zeigen möchte, wie du ein Palettenbett bauen kannst.

Wir haben uns für eine 160 x 200 cm große Matratze entschieden, weswegen wir unser Bett auf diese Maße angepasst haben. Das ganze Bett hat jetzt eine Größe von circa 240 x 210 cm (Länge x Breite).

Die komplette Anleitung ist von unserem Palettenbett, wenn du ein größeres oder kleineres Bett bauen möchtest, musst du das Material & die Maße einfach an deine Bedürfnisse anpassen. Auch die Höhe deines Bettes kannst du kinderleicht anpassen.

Palettenbett bauen – Material

  • 18 Europaletten
  • Maßband / Zollstock
  • Schmirgelpapier / Schleifmaschine
  • Sägen
  • Leinenöl

Palettenbett bauen – Vorgehensweise

  1. Schneide die Paletten wie auf der Skizze zu sehen ist zu. Acht Paletten bleiben dabei in ihrem Grundzustand.Palettenbett bauen
  2. Schmirgel alle zugeschnittenen Teile & die acht übrigen Paletten gut ab.
  3. Öle die Teile mit Leinenöl ein.
  4. Säge bei allen Paletten das untere Holzstück ab (siehe Skizze unten)
  5. Wenn alles getrocknet ist, kannst du dein Palettenbett zusammensetzen. Diese Skizze hilft dir dabei:Palettenbett bauen
  6. Wenn du magst kannst du durch das heraussägen einzelner Elemente (siehe Skizze) kleine Fächer erschaffen. Hier passen perfekt kleine Kisten, Decken oder Kissen herein.
  7. Um mehr Stabilität in dein Palettenbett zu bringen, kannst du die einzelnen Teile gut mit einem Lochband fixieren. Wir nutzen das Bett seit knapp 1,5 Jahren ohne es fixiert zu haben, bisher hatten wir allerdings keinerlei Probleme mit zu wenig Stabilität. Wenn ihr allerdings Kinder zuhause habt, würde ich auf jeden Fall die kleineren Mittelstücke an den Außenstücken fixieren.

Die Zwischenräume in den Paletten kannst du übrigens auch perfekt als Stauraum nutzen, z.B. für deine Bücher.

Auf dem Rand finden Kleinigkeiten wie Wasser für die Nacht, Nachttischlampen, Taschentücher und Co ihren Platz. Wenn du magst kannst du hier sogar ein induktives Ladegerät für dein Smartphone einbauen, indem du den notwendigen Platz aussägst.

Ich wünsche dir viel Spaß & viel Erfolg beim Nachbauen!

Wie gefällt dir das Bett?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.