DIY: feste Handcreme – eine tolle Geschenkidee

Nach dem Spülen habe ich oft ekelige Hände, aber der Griff zur Handcreme ist oft nicht möglich. Deswegen creme ich meine Hände jetzt immer nach dem Spülen mit einer festen Handcreme ein.

Diese ist nicht nur super als Pflege nach dem Spülen, sondern eignet sich auch perfekt zum Verschenken. Nebenbei ist die Handcreme noch super schnell und leicht in jeder Küche herzustellen.

DIY feste Handcreme

Welche Zutaten benötigst du?

Für  benötigst du:

Damit du dir deine Zutaten ganz unkompliziert und ohne große Suche kaufen kannst, habe ich dir meine Zutaten mit Affiliate Links oben verlinkt.

Außerdem benötigst du Ethanol oder Isopropanol zur Desinfizierung der verwendeten Materialien.

Welche Materialien benötigst du?

  • einen Topf
  • eine Glasschüssel
  • eine Feinwaage
  • etwas zum Rühren
  • kleine Silikonförmchen

Herstellung der festen Handcreme

  1. Zu Beginn: Reinige alle verwendeten Materialien (Tiegel, Glasschale, etc.) mit Ethanol um sie zu desinfizieren. Trage während der Herstellung am besten Handschuhe oder desinfiziere auch deine Hände.
  2. Wiege alle Rohstoffe auf einer Feinwaage in separate Gefäße ab, die Öle kannst du – wenn du es dir zutraust – in ein Gefäß abwiegen.
  3. In einem Wasserbad werden Kakaobutter und Bienenwachs geschmolzen.
  4. Sind beide Komponenten geschmolzen, gibst du die Sheabutter mit in das Wasserbad, um es sanft in Kakaobutter und Bienenwachs zu schmelzen. Auch das Mandelöl kann nun in die Mischung.
  5. Wenn alle Komponenten geschmolzen sind, lasse sie abkühlen bis sie handwarm sind.
  6. Sobald die Mischung handwarm ist kannst du das Tocopherol und nach belieben ätherisches Öl hinzugeben.
  7. Die handwarme Masse füllst du nun einfach in Silikonförmchen und lässt diese mindestens 24 Stunden aushärten.

Inhaltsstoffe

Die feste Handcreme besteht nur aus Buttern und Ölen, diese kannst du nach Belieben austauschen. Zum Beduften kannst du ein beliebiges naturreines ätherisches Öl nutzen – ich habe bei meiner festen Handcreme zum Beispiel Lavendelöl genutzt.

Sheabutter: „Butyrosperum Parkii Butter“ – besser bekannt als Sheabutter ist das Fett aus der Frucht des Sheabaums. Bei der Sheabutter handelt es sich um eine langkettige Fettsäure, die dafür sorgt, dass deine Haut geschmeidig wird, sie gepflegt werden und entzündungshemmend wirkt.

Bienenwachs: „Cera Alba“ – die Bienenwachs Pastillen machen deine Haut geschmeidig und pflegen sie.

Kakaobutter: „Theobroma Cacao Seed Butter“ – schützt deine Haut und pflegt sie. Außerdem macht sie deine Haut glatt und geschmeidig.

Mandelöl: „Prunus amygdalus dulcis oil“ – pflegt deine Haut.

Tocopherol: ist ein Vitamin E-Derivat und ein Antioxidant. Als Radikalfänger schützt er deine Haut und bewirkt, dass die Fette in der Creme nicht ranzig werden.

ätherisches Öl: sorgt für einen angenehmen Geruch des Produktes.

 

 

 

P.s.: Exklusiv für meine Leser – also für dich – habe ich die Anhänger und auch die Anleitung für die Herstellung der festen Handcreme noch einmal zum Download bereitgestellt. Melde dich einfach zu meinem Newsletter an, damit du die Zugangsdaten für den exklusiven Downloadbereich erhälst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.