Warum du dich unbedingt jeden Abend abschminken solltest

Das tägliche Entfernen des Make-Ups ist einer der Grundlagen der Hautpflege und sollte bei jeder Frau in die Abendroutine eingebaut werden.

Warum du dein Make-Up täglich entfernen solltest

Im Laufe eines Tages sind du und deine Haut verschiedenen Einflüssen wie UV-Strahlung, bakteriellen Erregern und Umwelteinflüssen ausgesetzt. Abends sollte sich deine Haut darum regenerieren. Denn nachts regeneriert deine Haut und deine Zellen erneuern sich, das heißt, dass kleine Hautschäden nachts repariert werden und der Säureschutzmantel deiner Haut stabilisiert wird.

Wenn du dich abends nicht abschminkst, kann sich deine Haut in der Nacht nicht regenerieren und deine Haut kann unrein und trocken werden, da deine Hautporen durch das Make-Up verstopfen.

Wie du dich abschminken solltest

Grafik zur Abschmink-Routine

Make-Up entfernen

Zuerst solltest du dein Make-Up gründlich entfernen, dich abschminken.

Dabei solltest du die Produkte von deinem Hauttyp abhängig machen:

  • für jeden Hauttyp ist Mizellenwasser geeignet
  • bei sensibler und trockener Haut greifst du am besten auf Reinigungsmilch zurück
  • bei fettiger, unreiner Haut oder Mischhaut solltest du auf schäumendes Waschgel zurückgreifen

Außerdem ist die Stärke deines Make-Ups wichtig:

  • bei leichtem Make-Up kannst du auf Mizellenwasser zurückgreifen
  • bei starken Make-Up greifst du am besten auf Reinigungsöle zurück, diese sind übrigens auch für trockene Haut geeignet

Besonders deine Augenpartie solltest du immer gründlich reinigen, hier reinigst du die Augenpartie großzügig von außen nach innen.

Peelings anwenden

Ein bis zweimal die Woche kannst du zur zusätzlicher Reinigung deiner Haut Peelings verwenden. Denn Peelings tragen alte verhornte Hautzellen hab und verleihen deiner Haut einen jungen, rosigen Teint.

Wenn du empfindliche Haut hast, solltest du bei der Verwendung von Peelings vorsichtig sein und zur Sicherheit Rücksprache mit einem Hautarzt oder einer Kosmetikerin halten.

Gesichtswasser verwenden

Da du im Leitungswasser Rückstände von Kalk und Chlor finden kannst, und sich diese auf deiner Haut ablagern, verwendest du am Ende des Reinigungsprozesses Gesichtswasser um die Kalk- und Chlorrückstände von deiner Haut runterzukriegen.

Hautpflege mit Creme

Zum Schluss trägst du eine Nachtcreme auf, die deine Haut bei der Regeneration hilfst. Achte hier darauf, dass deine Nachtcreme keine Inhaltsstoffe beinhaltet, die deine Poren verstopfen.

Also: Schmink dich ab, denn deine Haut wird es dir danken.

Schminkst du dich jeden Abend ab?

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.