Drei Inhaltsstoffe, die Anti-Aging Produkte beinhalten sollten

Warum Deine Haut altert

Die Hautalterung hat zwei Ursachen: Die genetisch beeinflusste Hautalterung und die umweltbedingte Hautalterung.

Die genetisch bedingte Hautalterung

Die genetisch bedingte Hautalterung wird durch deine innere biologische Uhr beeinflusst, denn jede einzelne Zelle von dir trägt in ihrem Erbgut das Programm in sich, das die Hautalterung verursacht.

Die umweltbedingte Hautalterung

Anders bei der umweltbedingten Hautalterung, denn hier sind äußere Faktoren wie beispielsweise das Sonnenlicht richtungsweisend für die Hautalterung.

Ab einem Alter von circa 25 Jahren beginnt deine Haut zu altern.Deine Haut besteht zum Großteil aus dem Eiweiß Kollagen, dieses hat seilartige Strukturen und vernetzt sich zu Fasern, die sich durch eine hohe Festigkeit auszeichnen. Diese festen Fasern sind das Stützgerüst deines Bindegewebes. Es sieht also dafür, dass deine Haut straff und elastisch ist.Mit zunehmendem Alter, also ab circa 25 Jahren, nimmt der Kollagen-Anteil ab. Deswegen erneuern sich deine Zellen langsamer und deine Haut wird dünner und verliert an Spannkraft. Durch diesen Prozess entstehen dann Falten.

Wie Deine Haut altert

Ab einem Alter von circa 25 Jahren beginnt deine Haut zu altern.

Deine Haut besteht zum Großteil aus dem Eiweiß Kollagen, dieses hat seilartige Strukturen und vernetzt sich zu Fasern, die sich durch eine hohe Festigkeit auszeichnen. Diese festen Fasern sind das Stützgerüst deines Bindegewebes. Es sieht also dafür, dass deine Haut straff und elastisch ist.

Mit zunehmendem Alter, also ab circa 25 Jahren, nimmt der Kollagen-Anteil ab. Deswegen erneuern sich deine Zellen langsamer und deine Haut wird dünner und verliert an Spannkraft. Durch diesen Prozess entstehen dann Falten.

Wie Du Hautalterung vorbeugen kannst

Genetisch bedingte Hautalterung vorbeugen

Genetisch bedingt Hautalterung kannst Du grundsätzlich nicht aufhalten, da sie durch deine innere biologische Uhr ausgelöst wird.

Umweltbedingte Hautalterung vorbeugen

Anders bei der umweltbedingten Hautalterung, denn diese kannst Du durch viel Bewegung an der frischen Luft und eine gesunde Lebensweise hinauszögern. Das heißt aber auch, dass rauchen, viel sonnen, viel Stress, wenig Schlaf und eine schlechte,unausgewogene Ernährung, deine Hautzellen geschädigt werden und so auch deine Haut schneller altert.

Falten bekämpfen – aber wie?

Grundsätzlich gibt es drei Möglichkeiten deine Falten zu bekämpfen:

  1. Anti-Falten-Cremes
  2. Faltenunterspritzung, beispielsweise mit Botox
  3. Kosmetische, chirurgische Eingriffe, beispielsweise das Weglasern von Falten

Ab wann Du deine Falten bekämpfen solltest

Sobald Du kleine Mimikfältchen auf deiner Stirn und um deine Augen und deinen Mund bemerkst, ist eine Bekämpfung der Falten empfehlenswert. Meist treten diese ersten Fältchen aber einem Alter von 30 Jahren auf.

Anti-Aging Inhaltsstoffe

Natürlich gibt es einige Inhaltsstoffe, die super gegen Hautalterung helfen. Einige dieser drei Inhaltsstoffe solltest Du auf jeden Fall in deinen Anti-Aging Produkten wiederfinden:

Hyaluronsäure

Der wohl bekannteste Inhaltsstoff in Anti-Aging Produkten ist die Hyaluronsäure. Sie ist ein wahrer Feuchtigkeitsbooster, denn durch ihre hohe Wasserbindungskapazität sie spendet deiner Haut über Stunden Feuchtigkeit . Außerdem polstert die Hyaluronsäure deine Haut von innen auf und verleiht ihr einen prallen Teint. Durch die Verwendung von Anti-Aging Produkten, die Hyaluronsäure enthalten verbessert sich nicht nur die Elastizität deiner Haut, sondern deine Haut wirkt deutlich glatter, da Falten sichtbar gemildert werden. Wenn Du mehr Informationen zum Thema Hyaluronsäure haben möchtest, dann klicke dich doch mal hier herein, denn hier erkläre ich Dir wie Du von der Hyaluronsäure profitieren kannst.

Peptide

Peptide sind Aminosäuren. Sie sind Eiweißbausteine und dadurch für die Zellerneuerung notwendig. Da sie deine Haut bei der Synthese vom Kollagen helfen, wirken sie sehr effektiv gegen Mimikfältchen, da sie deine Haut straffen.

Vitamine

Oft findest Du in Anti-Aging auch die Vitamine A, C und E. All diese drei Vitamine sind sogenannte Radikalfänger, die deine Haut vor Radikalen schützen. Während das Vitamin C als Anti-Stress Vitamin bekannt geworden ist, steht das Vitamin A für seine sehr gute und positive Wirkung bei Unreinheiten. Denn das Vitamin A verhindert, dass deine Haut trocken oder rissig wird und schützt sie vor einer übermäßigen Verhornung.

andere Inhaltsstoffe, die deiner Haut gut tun

Natürlich gibt es noch jede Menge anderer Inhaltsstoffe, die nicht nur bei Anti-Aging Produkten toll für deine Haut sind. Auch diese werden wegen beispielsweise wegen ihrer feuchtigkeitsspendenen, hautstärkenden oder stimulierenden Wirkung in Anti-Aging Produkten eingesetzt. Zu diesen Inhaltsstoffen gehören beispielsweise:

  • weißer Tee
  • Olivenöl
  • Sheabutter
  • Mandelöl
  • Aloe Vera
  • Jojobaöl
  • Magnolol
  • Anis

Wenn Du einige dieser Inhaltsstoffe in deinen Anti-Aging Produkten findest, dann weißt du nun was ihre Wirkung ist und was sie deiner Haut Gutes tun.

Du möchtest mehr über Inhaltsstoffe wissen? Dann klicke dich doch mal hier rein.

 

Benutzt Du Anti-Aging Produkte?

 

 

 

 

Comments 3

  1. Wow, sehr ausführlich. Mit diesem Thema habe ich mich noch nie beschäftigt, fühle mich für solche Produkte noch zu jung für ^^. Aber interessant finde ich es dennoch. Danke für die Aufklärung.

    Alles liebe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.