Wir bauen einen PC – Teil 5: Der Arbeitsspeicher

Nachdem wir Dir in den letzten vier Folgen unser Gehäusen und unser Netzteil, unser Mainboardunseren Prozessor und Kühler und unsere Grafikkarte vorgestellt haben, geht es heute mit unserem Arbeitsspeicher weiter.

Da wir insgesamt 16 GB RAM haben wollten, haben wir uns für zwei jeweils 8 GB große Arbeitsspeicher Crucial Ballistix Sport entschieden, da diese bei Amazon für je circa 40€ im Angebot gab.

Was ist ein Arbeitsspeicher?

Der Arbeitsspeicher, der auch mit RAM (Random Access Memory) abgekürzt wird,  ist ein Speicher mit wahlfreiem Zugang, das heißt dass Dein Computer nicht den kompletten Speicher absuchen muss, sondern einfach da loslegen kann, wo die benötigten Informationen stehen.

Da der RAM dies also sehr schnell kann, ist er sehr, sehr nützlich wenn es um das Finden von Daten geht.

Wofür brauchen wir einen Arbeitsspeicher?

Alle Informationen, die Dein PC in diesem Moment braucht, werden auf Deinem Arbeitsspeicher gespeichert. Du kannst Dir den RAM also vorstellen wie Dein Kurzzeitgedächtnis.

Momentan sind beispielsweise in meinem RAM folgende Daten gespeichert:

  • Internet
  • Mein Betriebssystem (also Windows)
  • Word als Textverarbeitungsprogramm
  • Mein Blog im Admin-Bereich
  • Facebook und andere Webseiten, die ich gerade geöffnet habe

Je größer Dein RAM also ist, desto mehr Daten passen hinein, desto schneller ist das Suchen und Speichern von Daten.

Irgendwann kann Dein RAM aber auch an die Grenze kommen, da er zu klein ist, dann läuft alles etwas langsamer ab. Das heißt, dass sich beispielsweise ein neues Internetfenster erst deutlich später als sonst öffnet.

Unser Arbeitsspeicher Crucial Ballistix Sport

Da wir mit unserem PC viel spielen wollen und diese Spiele auch in guten Auflösungen genießen wollen, haben wir uns für 16 GB RAM entschieden, die wir durch zwei je 8 GB große Crucial Ballistix Sport RAM-Riegel generieren.

Highlights

Der Crucial Ballistix Sport bringt einige Hightlights mit sich, die uns sehr begeistern. Deswegen wollen wir sie hier nicht unerwähnt lassen:

  • farbiger Heatspreader im Camouflage-Look – bei uns in rot
  • Geschwindigkeiten ab 2400 MT/s
  • Intel XMP 2.0 Profile für einfache Einrichtung und Konfiguration
  • optimiert für die neusten Intel X99-Plattoptimiertformen
  • Four-Channel-Speicherarchitektur (für maximierte Datenraten)

Übrigens läuft der Arbeitsspeicher mit 1,2 Volt und ist sehr einfach, durch Plug-and-Play, zu installieren.

Für das Geld finden wir den RAM01 bisher sehr gelungen und schick.

 

Nächste Woche stellen wir Dir dann unsere SSD und HDD vor.

 

Wie viel Arbeitsspeicher hast Du?

 

 

Du möchtest genau wissen was in unsern PC verbaut ist? Dann klicke Dich doch mal hier hinein.

 

 

allistix Sport LT 16GB Kit (8GBx2)

117,89€
10

Leistung

10.0/10

Qualität

10.0/10

Verarbeitung

10.0/10

Handhabung

10.0/10

Preis-Leistung

10.0/10

Pros

  • günstig

Comments 2

  1. Pingback: Wir bauen einen PC -Teil 6: Die HDD und die SSD Festplatten - Miss Declare

  2. Pingback: Wir bauen einen PC - Teil 8: Der Zusammenbau - Miss Declare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.