64 Funktionen, die Inhaltsstoffe haben können

Jeder Inhaltsstoff hat eine oder mehrere Funktionen, wegen der er in Kosmetika eingesetzt wird. Aber was steckt hinter den ganzen Begriffen, die die Funktion beschreiben?

Jeder Inhaltsstoff hat eine oder mehrere Funktionen, wegen der er in Kosmetika eingesetzt wird. Aber was steckt hinter den ganzen Begriffen, die die Funktion beschreiben?

Abrasiv entfernt Verunreinigungen/Hautschuppen und verbessert den Glanz
Absorbierend Nimmt wasser- & öllösliche, oder fein verteilte Substanzen auf
Adstringierend Verdichtet die Oberfläche der Haut, d.h. dass die Poren zusammengezogen werden
Antibackmittel Verhindert das pulverförmige Kosmetika zusammenbacken
Antimikrobiell Hemmt das Wachstum von Mikroorganismen (z.B. Pilze & Bakterien)
Antioxidant Hemmt durch Sauerstoff geförderte Reaktionen und verhindert so eine Oxidation (bei Kosmetika: Ranzigwerden)
Antischuppenwirkstoff Hemmt die Schuppenbildung
Antiseborrhoisch Hemmt die Talgproduktion
Antistatisch Verringert die elektrostatische Aufladung, z.B. an der Haaroberfläche (so werden Haare zum Beispiel leichter kämmbar)
Bindend Verhindert das Zusammenpappen von pulverhaltigen Kosmetika
Bleichend Hellt den Farbton von Haut & Haar auf
Bräunend Tönt die Haut dunkler
Chelatbildend Reagiert und bildet Komplexe mit Metallionen, diese können das Aussehen und die Stabilität von Kosmetika beeinflussen
Desodorierend Verringert und/oder maskiert unangenehmen Körpergeruch
Emulgierend Fördert Emulsionen, also die Bildung von Mischungen aus ansonsten nicht mischbaren Flüssigkeiten; dies erfolgt durch das Ändern der Grenzflächenspannung
Emulsionsstabilisierend Unterstützt die Emulsionebildung und verbessert die Haltbarkeit der Emulsion
Enthaarend Entfernt Körperhaare
Erfrischend Spendet der Haut Frische
Geschmeidig machend Glättet die Haut & macht sie geschmeidig
Feuchthaltend Hält die Haut oder das kosmetische Produkt feucht
Feuchtigkeitsspendend Spendet der Haut Feuchtigkeit, indem der Wassergehalt erhöht wird
Filmbildend Beim Auftragen wird ein schützender & stabilisierender Filmauf Haut, Haar oder Nägeln erzeugt
Gelbildend Verleiht einer flüssigen Zubereitung eine gelartige Konsistenz
Glättend Durch die Verringerung der Rauheit der Haut werden Unregelmäßigkeiten in der Hautoberfläche ausgeglichten
Haarfärbend Färbt Haare
Haarfixierend Ermöglicht die Gestaltung der Form von Haaren
Haarkonditionierend Das Haar lässt sich leichter kämmen, ist geschmeidiger, weich und glänzt
Haarwellend oder –glättend Verändert die Struktur (chemisch) des Haares, um die gewünschte Frisur zu ermöglichen
Hautpflegend Hält die Haut in einem guten Zustand
Hautschützend Vermeidet Schädigungen der Haut, die durch äußere Einwirkungen erfolgen
Hydrotrop Schwerlösbare Stoffe werden löslicher
Kämmbarkeitsverbesserend Entwirrt die Haare, wodurch sich die Haaroberfläche verbessert und so auch die Kämmbarkeit besser wird
Keratolytisch Hilft abgestorbene Zellen aus der Hornschicht zu entfernen
Konservierend Hemmt die Entwicklung von Mikroorganismen
Korrosionshemmend Verhindert die Korrosion (Oxidation von Metallen) der Verpackung
Kosmetischer Farbstoff Färbt Kosmetika, gibt der Haut oder Hautanhängen Farbe
Kräftigend Erzeugt ein angenehmes Gefühl auf Haut und Haar
Lindernd Lindert Unbehagen an der Haut
Lösungsmittel Löst Stoffe und / oder hält diese in Lösung
Maskierend Verringert den Grundgeruch & Grundgeschmack von Kosmetika
Mundpflege Wirkung innerhalb des Mundes (z.B. Reinigung, Schutz etc.)
Nagelpflege Verbessert den Nagel
Oxidierend Durch das Hinzufügen von Sauerstoff (oder die Entfernung von Wasserstoff) wird die chemische Beschaffenheit von Kosmetika geändert
Parfümierend Verbessert den Grundgeruch von Kosmetika oder parfümiert direkt die Haut
Perlglanzgebend Verleiht Kosmetika ein perlmuttartiges Aussehen
Puffernd Wirkt als Puffer, d.h. Stabilisierung des pH-Wertes
Quellend Verringert die Schüttdichte von Kosmetika
Reduzierend Durch das Hinzufügen von Wasserstoff (oder die Entfernung von Sauerstoff) wird die chemische Beschaffenheit von Kosmetika geändert
Reinigend Hilft beim Sauberhalten der Körperoberfläche
Rückfettend Spendet Lipide (wasserunlösliche Naturstoffe) für Haut (oberste Hautschicht) oder Haar
Schaumbildend Indem die Oberflächenspannung einer Flüssigkeit verändert wird, werden in einer kleinen Menge an Flüssigkeit Luftbläschen (oder andere Bläschen) eingeschlossen
Schaumvermindernd Schaumbildung wird unterdrückt (während der Herstellung oder hinterher die Neigung)
Schaumverstärkend Verbessert die Qualität des gebildeten Schaums durch Verstärkung von Volumen, Gefüge oder Beständigkeit
Schweißhemmend Hemmt die Bildung von Schweiß
Stabilisierend Beständigkeit und Haltbarkeit werden verbessert
Tensid Hilft bei der gleichmäßigen Auftragung, indem die Grenzflächenspannung in Kosmetika verringert wird
Treibmittel Erzeugt in einem Aerosolbehälter Druck und treibt so den Inhalt aus dem Behälter

Einige flüssige Treibmittel können wie Lösemittel wirken

Trübend Transparenz und Lichtdurchlässigkeit von Kosmetika werden verringert
UV-Absorber Schützt Kosmetika vor dem Einwirken von UV-Strahlung
UV-Filter Bestimmte UV-Strahlungen werden gefiltert, damit Haut & Haar geschützt sind
Vergällend Ungenießbar gemachte Stoffe (Anwendung z.B. bei Ethylalkohol)
Viskositätsregelnd Erhöht oder verringert die Viskosität (Maß für die Zähigkeit) von Kosmetika
Weichmachend Stoffe, die sich normal nicht leicht verformen, auftragen oder aufarbeiten lassen, werden weich und geschmeidig
Zahnbelagshemmend Schützt den Zahnbelag

Jeder Inhaltsstoff hat eine oder mehrere Funktionen, wegen der er in Kosmetika eingesetzt wird. Aber was steckt hinter den ganzen Begriffen, die die Funktion beschreiben?

Kanntest Du alle Funktionen, die Inhaltsstoffe haben können?

maike

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.