Auf Reise: Harry Potter Studio Tour (London)

Modell

Auf meiner Reise durch England legte ich natürlich auch einen Stopp in London bei der Warner Bros. Harry Potter Studio Tour ein. Obwohl ich nie ein riesen Harry Potter Fan war hat mich dieser Besuch sehr beeindruckt. Ich möchte Euch jetzt einladen mit mir in die zauberhafte Welt von Harry Potter und seinen Freunden in Hogwarts einzutauchen und die Arbeit hinter den Filmen zu sehen.

Ankunft morgens: Der Parkplatz ist noch (relativ) leer und wir schaffen es als erste Gruppe in die Ausstellung, sodass es noch (relativ) leer ist und wir alles in Ruhe ansehen können.

Auf meiner Reise durch England legte ich natürlich auch einen Stopp in London bei der Warner Bros. Harry Potter Studio Tour ein. Obwohl ich nie ein riesen Harry Potter Fan war hat mich dieser Besuch sehr beeindruckt. Ich möchte Euch jetzt einladen mit mir in die zauberhafte Welt von Harry Potter und seinen Freunden in Hogwarts einzutauchen und die Arbeit hinter den Filmen zu sehen.

Als erstes bekommen wir einen Blick auf Harry Potters Zimmer unter der Treppe bei den Dursleys

Besenkammer

Danach führte uns die Reise durch die Speisehalle, am Eingangstor und vielen Requisiten vorbei durch die ganze Welt von Harry Potter, und auf einmal standen wir im Aufenthaltsraum von Gryffindor, in Dumbledoors Büro oder im Klassenraum von Snape..

Speisekammer

Kostüme

Kostüme2

Eingangsto

Kostüme3

Regeln

Kessel

Ding

Schlafzimmer

Schlafsaal

Büro

Labor

Draußen konnten wir die Brücke und den fahrenden Ritter bestaunen und teilweise begehen, wobei schöne Erinnerungsfotos geschossen werden können.

Außerdem könnt ihr hier Butterbier probieren (das hab ich mich nicht getraut)

Butterbeir

Fahrender Ritter

Brücke

Und zum Abschluss ging es einmal durch die Winkelgasse zu einem Hogwarts-Modell, das zum Dreh verschiedener Szenen genutzt wurde.

WinkelgasseModell

Der Besuch der Harry Potter Studio Tours war so spannend, dass die 3 Stunden, die wir durch die Ausstellung liefen, wie im Flug vergingen. Und danach war ich vom Harry Potter Fieber angesteckt: Kaum in Deutschland angekommen sah ich mir alle Filme an und wusste immer „Ahhhhh, das hab ICH gesehen“.

Die schönste Erinnerungen sind jedoch die Bilder, die ich dort machen lassen habe: im fliegendem Auto und auf einem fliegendem Besen, natürlich im Gryffindor-Mantel 🙂

Ich kann den Besuch nur jedem kleinen und großen Harry Potter Fan weiterempfehlen, denn der Besuch ist den Preis wert! Wichtig ist nur, dass ihr die Tickets rechtzeitig bestellt, da sie nicht vor Ort erworben werden können.

In diesem Sinne viel Spaß in dieser magischen Welt.

miss declare

 

 

Comments 7

    1. Post
      Author

      Liebe Mela,
      Die Harry Potter Studios sind unheimlich toll, wenn du irgendwann in London bist würde ich es auf jeden Fall machen, auch wenn es seinen Preis hat..:)

      Lg,
      Maike

  1. Hallo Missdeclare,

    das würde mir auch gefallen! Ich habe bisher zwar nur den ersten Harry Potter gesehen. So ein Filmstudio hat doch etwas! Sieht witzig aus! Bin großer London-Fan. Ich liebe diese Stadt. Du kannst so viel unternehmen. Vielen Dank für den guten Tipp!

    Liebe Grüße
    Renate

    1. Post
      Author
  2. Oh mein Gott. Ich beneide dich! Das ist ja wirklich großartig. Ich würde mir das auch so gerne mal anschauen. Ich bin absoluter HP-Fan. ♥
    Wie waren denn die Eintrittspreise? Kannst du dich daran noch erinnern?

    1. Post
      Author

      Die Eintrittspreise waren relativ hoch, aber meine Mutter hatte im Internet gebucht und dadurch haben wir einiges gespart 🙂

  3. Wie toll!
    Ich habe zwar kein einziges HarryPotter Buch gelesen, aber die Kulissen sind ja genial!
    Sollte ich nochmal nach London kommen, darf ich mir das nicht entgehen lassen!
    LG Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.