Lieblings-Links

Hallo ihr Lieben,

ich lese jeden Monat so tolle Blogartikel, dass ich euch nun immer am letzten Sonntag im Monat (bzw. heute am 1. Sonntag des neuen Monats) meine Liebings-Links vorstellen mag.

Besonders viel hab ich im Oktober über das Bloggen gelesen.

Kea hat sich gefragt, ob der Blog nur ein Thema haben sollte und ist zu dem Entschluss gekommen, dass sie sich ihrem Leser auch in einem anderen Licht präsentieren möchte, ein toller Artikel der zum Nachdenken über den eigenen Blog und dessen Themen anregt.

Janneke erklärte warum ein Blogger Visitenkarten haben sollte und wie man diese gestalten kann, dieser Artikel hat mich persönlich sehr inspiriert, sodass auch ich nun mit dem Gedanke spiele eine Visitenkarte zu erstellen.

Jule schrieb einen tollen Artikel über Konkurrenz zwischen Bloggern und sprach mir aus dem Herzen, als sie sich für’s Vernetzen und gegen die Konkurrenz aussprach.

Tenzi stellte sich eine Frage, die sich momentan wohl viele Blogger stellen: „Wieso habe ich so wenige Kommentare?“, nach einigen Erklärungen stellt Tenzi euch einige Möglichkeiten vor euren Blog bekannter zu machen und dadurch hoffentlich mehr Kommentare zu bekommen.

Mira gibt euch hilfreiche Tipps wie ihr vielleicht anfangt und hoffentlich nie mehr aufhört zu bloggen. Bei vielen Dingen musste ich gleich nicken, denn auch ich hab mich oft unter Druck gesetzt, dabei ist mein Blog ja mein Blog und ob ein Artikel abends oder morgens online geht, dass entschiede nur ich 🙂

Tamina redete Klartext und erzählt wie viel ein sponsored Post bei ihr kostet und warum sie ihre Preisliste nicht im Media Kit hat. Toller Artikel, der einem vor Augen führt wie wertvoll die eigene Arbeit eigentlich in Geld ist.

Aber es gab auch andere Artikel, die mich inspiriert und begeistert haben.

Ann-Christin berichtete auf ihrem Blog über das aquabook, ich war super begeistert von der Idee, sodass ich gleich Kontakt zu den beiden Erfindern aufnahm und sie sich meinen Fragen in einem Interview stellten.

Jule, die es übrigens gleich zweimal in meine Lieblings Links geschafft hat, hat eine Leinwand mit einem Korkherz gebastelt und das kann sich wirklich sehen lassen, ich sammel schon fleißig Korken um mir auch so ein Bild basteln zu können.

Valeria sprach mir in ihrem Blogspot aus der Seele, denn viele stempeln die Studenten ab, doch (und ich denke ich spreche da nicht nur für Chemie-Studenten) gibt es immer mehr zu tun. Auch wenn man nicht zu jeder Vorlesung geht und mal ausschläft, schaffe ich es beispielsweise zeitlich nicht mal einen Nebenjob zu haben, und auch Valeria beantwortet die Frage „Das Studium die schönste Zeit des Lebens?“ mit einem klaren Jein.

Tanja kochte an ihrem Foodday @ home verschiedene Rezepte aus Japan und obwohl ich kein großer japanisch Fan bin, lief mir schon beim Bilder gucken das Wasser im Munde zusammen.

Das war eine kleine Auswahl der tollsten Blogspots die ich im Oktober gelesen habe, wie findet ihr sie und was habt ihr so gelesen?

miss declare

Comments 6

  1. Juhu,

    vielen Dank für die Erwähnung. Die Berichte von Jule habe ich auch gelesen, auch die von Mira und Tenzi. Die Anderen muss ich mir gleich einmal angucken.
    Danke und noch einen schönen Sonntag
    Tanja

  2. Eine tolle Linksammlung, einige der Berichte habe ich auch bereits gelesen und finde sie sehr gut.
    In andere werde ich jetzt gleich mal reinlesen, sind auf jeden Fall gute Themen dabei.

  3. Vielen, vielen lieben Dank fürs Teilen. Ich bin begeistert und freue mich, gleich zwei mal vertreten zu sein – Dankeschön <3
    Ich mag solche Zusammenfassungen immer sehr. Es sind Beiträge dabei, die ich schon kenne, aber auch ein paar, die mir neu und wirklich schön sind.

    liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.