Artikel
1 Kommentar

Im Interview: Die Erfinderin von Gleem

logo gleem

Zuerst die Fakten: Dein Name, Dein Alter und Deine Idee

Hallo, ich bin Anna, 26 Jahre alt und bin die Inhabern von gleem, der ersten zuckerfreien Patisserie Deutschlands. Die Idee hinter gleem ist einfach: gesundes Naschen ohne irgendwelche Zusätze, auch ohne Gluten, ohne Milchprodukte, ohne Ei und nur mit Früchten oder Honig aus nachhaltiger Imkerei.

Erfinderin gleem

Wie kamst Du auf die Idee?

Ich selber habe eine Gluten- und Laktoseunverträglichkeit und esse keinen Zucker. Ich liebe aber Süßes, Schokolade und Kuchen – also habe ich meine Süßigkeiten einfach selber hergestellt.

Was zeichnet gleem aus, für wen ist es gedacht?

Für alle, die Wert auf eine gesunde und nachhaltige Ernährung legen sowie für Menschen, die nicht alles essen können oder wollen. Das heisst Veganer, Paleo- und Raw Foodies. Und alle anderen natürlich auch 🙂

gleem pralinen

Als Raw Food Manufaktur und erste Paleo Patisserie entwickeln wir aus wenigen, hochwertigen Zutaten einzigartige Köstlichkeiten, bei denen die perfekte Balance von Geschmack und Nährstoffen stimmt. Ganz ohne Zucker, Gluten, Milch oder Ei. Dafür in bester Rohkost- und Bio-Qualität, fair gehandelt und handgemacht in Hamburg.

Welche Zutaten verwendet ihr, wo werden die Zutaten angebaut?

Für die Rawnies verwenden wir grundsätzlich Datteln als natürliche Süße und Kokosflpcken und / oder Samen und Nüsse. Refreshing Mint und Double Chocolate sind aber ganz ohne Nüsse. Unsere Datteln bekommen wir aus einer Farmer-Kooperative aus Saudi-Arabien. Die Datteln werden dort bis zur Ernte mit Netzen abgehangen, um die Früchte zu schützen, anstatt diese zu spritzen. Die gleem Honigschokolade mache ich mit Hamburger Honig aus der Altläder Honigmanufaktur. Hier weiß ich, auf welchen Pflanzen die Bienen ihren Honig sammeln und dass unser Imker Michael nur so wenig Honig erntet, dass die Bienen selbst davon leben können. Auch unsere rohe Schokoladenmasse bekommen wir aus kleinen Kooperativen von Bali und aus Peru. Die Bohnen werden dort nach dem Fermentieren und Trocknen leicht gemahlen und in eine Form gegossen. Ich erwärme dann die Schokoladenmasse bei uns in Hamburg wieder auf 34°C und rühre sie mit Honig zu unserer Schokolade an.

gleem Zutaten

Was erwartet den Konsumenten bei euren Köstlichkeiten?

In erster Linie Genuss. Ein absolutes Geschmackserlebnis. Die Zutaten werden komplett roh verarbeitet und das schmeckt man auch. Ganz ohne schlechtes Gewissen. Als Feedback bekomme ich zu hören, dass man die einzelnen Zutaten gut schmecken kann. Also den vollen Schokoladengeschmack mit einer leichten Kokosnote im Nachgang, wenn wir von den „Double Chocolate Rawnies“ sprechen. Das zeigt mir wiederum, dass sich meine Kunden voll und ganz auf ihren Genuss konzentrieren.

Wie kamst Du auf den Namen gleem?

Mein Nachnamen ist Gliemer, da war der Bezug zu gleem schnell hergestellt. Außerdem bedeutet das Englische gleam auf Deutsch soviel wie „strahlen, glänzen“. Und das tun gleem-Pralinen auch. Durch die kleine Flocke Blattgold soll der Wert von Nahrung im Allgemeinen hervorgehoben werden und bewirken, dass man bewusst genießt.

Hast Du Angst, dass Du scheitern könntest?

Ja, klar! Aber selbst wenn die Kampagne auf Startnext nicht die gewünschte Summe einfahren würde, sehen wir das nicht als Scheitern sondern als eine Erfahrung, die uns reicher macht. Und dann werden wir sehen welchen anderen Weg es für uns gibt.

Ab wann ist gleem auf dem Markt, was kosten die Köstlichkeiten und wo kann ich sie kaufen?

gleem gibt es bereits seit fast 1,5 Jahren. Bisher sind unsere Produkte nur im Onlineshop auf gleem.de und bei der Frischepost erhältlich. Das soll sich ändern und wir sind auch schon in guten Gesprächen mit Delikatessen-Läden, Gourmet-Boxen und Restaurants. Deshalb auch die Kampagne. Unser Traum ist es unsere Pralinen Deutschlandweit zu vertreiben und viele Menschen ohne schlechtes Gewissen naschen können. Eine 9er Packung fängt bei 10 Euro an.

gleem Produktion

Danke für das Interview und viel Erfolg mit gleem

Danke für die tollen Fragen!

Das hört sich lecker an, oder? Und das ist es auch. Ich durfte drei Pralinen von gleem testen und kann nur schwärmen und nicht nur ich, sondern auch meine Mutter sind totale Fans geworden, denn bei diesem Aussehen, kann es doch nur gut schmecken, oder?

gleem Pralinen

Die Pralinen sind zwar köstlich, aber wegen des Preises nicht für jeden Tag geeignet, aber für besondere Anlässe wie beispielsweise Geburtstag, Hochzeitstag oder auch Muttertag würde ich jedem die Köstlichkeiten von gleem empfehlen.

Wie findet ihr das Konzept von gleem?

miss declare